Aber Hallo ...

  • Studien belegen, Jeder kann Mathe lernenMenschen haben einen angeborenen "Zahlensinn" und sind lernende Wesen, unsere Biologie und unser Hirn sind von Natur zu Lernen und Entwicklung bereit. Die schulische Mathematik ist für Jeden sehr gut lernbar.

  • Gute Lehre und Lernklarheit sind maßgebliche Wegbereiter. Probleme beim "Mathe lernen" liegen leider all zu oft an ungeeigneten Lehrmethoden, an zu frühen Lernlücken und an schädlicher Meinungsmache über Mathe, und nicht an den grundsätzlichen Fähigkeiten des Schülers. 
  • Wir alle brauchen unser Mathe-Hirn mehr denn je in Alltag und Beruf, für unser Leben! Mathe bildet unser Denken, Arbeiten, Reflektieren und Kommunizieren. Das ist wesentlich für viele, eigentlich alle Berufe:  Handwerk, Journalismus, Design, Handel, Medizin, Wirtschaft, Recht, Webdesign/-programmierung etc.! Eben nicht bloß für Naturwissenschaft oder Ingenieurwesen, wie seid jeher angenommen.

  • Die Forschung der letzten Jahre belegt die überwältigenden Möglichkeiten des menschlichen Gehirns. Es entwickelt sich ein Leben lang und bildet neuroyale Voraussetzungen für erforderliche Fähigkeiten mit jeder Aktivität. Beispiele
    • Der 9jährigen Cameron wurde aufgrund einer schweren Hirnkrankheit die Hälfte des Hirns entfernt. Nach der Operation war eine Körperseite gelähmt und sie hatte große Schwierigkeiten mit jeglichen Dingen. Allerdings hat sie eine eindrucksvolle Entwicklung durchgemacht und ist heute als Teenager fit und fidel. Ärzte sagen, ihre verbleibende Hirnhälfte hat es geschafft diverse Aufgaben zu übernehmen und die fehlende Hälfte zu kompensieren.
    • Taxifahrer in London müssen für ihre Taxiprüfung mehr als 300 Routen, 25.000 Straßen und 20.000 Örtlichkeiten lernen. Dazu lernen sie zwei bis vier Jahre lang. Hirnuntersuchungen haben gezeigt, dass der Hippocampus von ausgebildeten Taxifahrern vergrößert ist. Er spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Gedächtnisinhalten und Emotionssteuerung und wird durch die Lernanregung überdurchschnittlich entwickelt.