Kleine Mitgebsel fürs Lernen

Unser Gehirn funktioniert und lernt so:

Gehirn Lernen Mathe Dyskalkulie Lernforschung Hirnforschung

Und so eben nicht:

Ist eine Person ängstlich, frustriert, traurig oder gelangweilt, müde, ausgetrocknet oder nicht gut ernährt dann werden Informationen aus dem Umfeld von den ersten Wahrnehmungsfiltern (RAS retikuläres Aktivierungssystem) weiter geleitet an eine reaktive Hirnregion. Hier passiert mit den eingehenden Informationen folgendes: sie werden ignoriert bzw. gemieden oder abgewehrt. Auf jeden Fall hat eine Person in diesem negativen Zustand keine Kontrolle mehr über die Aufnahmebereitschaft des lernenden Hirns bzw. über die Verarbeitung oder Speicherung der Informationen. Nur wenn er/sie es schafft, hier gezielt Einfluss zu nehmen, wird die Person an diesem Tag noch lernen können.

Mathe Hilfe Lernen

 

Und was Mathe Lernen angeht,
lass es dir gut gehen und 
gehe deinen Weg
Schritt für Schritt
mit Blick nach vorn!